Schule

Durch regelmäßiges Achtsamkeits- und Entspannungstraining lernen SchülerInnen ihre Impulse und Emotionen zu regulieren und aufmerksam zu sein. Dies verfeinert die Selbstwahrnehmung und erhöht die Selbstkompetenz. Von den jüngsten Erkenntnissen der Hirnforschung und der Psychologie geht hervor, wie eng das Wechselspiel zwischen Körper, Geist und Gefühlen ist und wie gesund es ist in die Kraft der Stille einzutauchen. Denn die Kraft der Stille, ist die Kraft der Selbstbestimmung und ermöglicht den Schülern zu Forschern in eigener Sache zu werden und zu lernen, wie sie selbsttätig Stress bewältigen und innere Anspannung lösen können. 

Kindergarten

Bereits die Jüngsten erfahren und erleben eine Verbesserung ihrer Wahrnehmungsfähigkeiten durch das Entschleunigen von Achtsamkeits- und Entspannungsübungen. Ich habe ein Konzept erstellt, dass die Inhalte der Achtsamkeitsprinzipien als auch die Mittel der rhyhtmisch- musikalischen Erziehung kombiniert und zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung führt, gleichsam innere Ruhe und Ausgeglichenheit ermöglicht, als auch dem Bewegungsdrang der Kinder nachgibt. Es herrscht in den Kurseinheiten ein auf die Entwicklungsphase der Kinder angepasstes Angebot im wohltuenden Wechsel von Bewegung und Entspannung.